Angebote zu "Social" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Boss, T: Social Software - Nutzung des Mikroblo...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.04.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Dienstes Twitter durch filialisierte Augenoptik Unternehmen, Titelzusatz: Studienarbeit, Autor: Boss, T. M., Verlag: Books on Demand // BoD - Books on Demand, Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Werbung, Marketing, Seiten: 92, Informationen: Paperback, Gewicht: 301 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Dienstes Twitter durch filialisierte Augenoptik Unternehmen ab 17.99 € als epub eBook: Studienarbeit. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Dienstes Twitter durch filialisierte Augenoptik Unternehmen ab 29.95 € als Taschenbuch: Studienarbeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Dienstes Twitter durch filialisierte Augenoptik Unternehmen ab 29.95 EURO Studienarbeit

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Dienstes Twitter durch filialisierte Augenoptik Unternehmen ab 17.99 EURO Studienarbeit

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Innovationsstrategien aus Sicht von Marktorient...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unternehmen sehen sich heute oft der Forderung ausgesetzt, soziale Verantwortung zu übernehmen und ihr Handeln nicht nur an ökonomischen, sondern auch an ökologischen und sozialen Maßstäben auszurichten. Dies stellt sie vor die Frage nach der Vereinbarkeit wirtschaftlicher und sozialer Belange. Die vorliegende Dissertation stellt einen Anreiz zur Übernahme sozialer Verantwortung heraus, der sich durch die Aussicht auf Innovationen und damit verbundene Wettbewerbsvorteile ergibt. Sie zeigt auf, dass Stammkunden andere Innovationsbedürfnisse haben als Gruppen außerhalb des Stammkundenmarktes. Dies macht eine differenzierte Bedürfnissuche in unterschiedlichen Suchtiefen und -bereichen erforderlich. Durch soziale Verantwortung in Verbindung mit Marktorientierung können Unternehmen ihre Bedürfniswahrnehmung ausdehnen. Damit nimmt jedoch auch die Komplexität zu, die innerhalb der Organisation verarbeitet werden muss. Das Ausmaß dieser Komplexität hängt entscheidend davon ab, inwieweit aus gesellschaftlichen Nachhaltigkeitsbedürfnissen eine konkrete Nachfrage wird. Hier zeigt die Arbeit sozialpolitische Stellschrauben auf, an denen gedreht werden sollte, um eine Marktorientierung sozialer Verantwortung zu fördern.Tobias Ruhnke, geboren 1965 in Berlin, studierte nach einer Aus- und Weiterbildung zum Augenoptikermeister Wirtschaftswissenschaften an der Fern-Universität in Hagen mit den Abschlüssen Diplom-Kaufmann und Diplom-Volkswirt. Er war mehrere Jahre als Geschäftsführer in der Augenoptik tätig und ist seit 2002 Dozent für Augenoptik und Betriebswirtschaftslehre. Seit 2007 unterrichtet er an der Fielmann Akademie Schloss Plön und der Fachhochschule Lübeck. Das vorliegende Buch wurde im Jahr 2014 an der Faculty of Social Sciences and Business Studies der University of Eastern Finland als Dissertationsschrift angenommen. Es entstand im Rahmen des gemeinsamen Doktorandenprogrammes mit der Hochschule Wismar.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
22,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Augenoptiker belegen seit Jahren Spitzenplätze beim Kundenmonitor Deutschland. Besonders bei der Freundlichkeit der Mitarbeiter, fachlicher Kompetenz und Produktqualität punkten die Unternehmen. Aber wie präsentieren sich die Unternehmen im Soical Web ? Heutzutage sind das Internet und der mobile Datenaustausch nahezu immer und überall möglich. Die Informationsflut erhöht sich ständig. Meinungen, als auch persönliche Erfahrungen stehen innerhalb von Sekunden einer grossen Vielzahl an Menschen durch Social Media Plattformen zur Verfügung. Besonders internationale Unternehmen und Marktführer sind dabei ständig im Focus der Öffentlichkeit. Umso verwunderlich ist es daher, dass im November 2010 der augenoptische Branchenbrief markt intern berichtet: '... das selbst von Fielmann ein noch vernachlässigtes Marketingmedium Internet-Netzwerke und Plattformen sind.' Ferner wird sogar festgestellt, dass die Augenoptiker allgemein die Möglichkeiten des Social Media noch nicht wirklich wahrnehmen. Am Beispiel des Social-Mikroblogging Dienstes TWITTER, der selbst unter dem Motto 'Wissen Sie was gerade passiert, überall auf der Welt?' auftritt, soll daher diese Aussage anhand einer quantitativen und qualitativen Nutzungsgrad-Analyse für die 14 grössten in Deutschland ansässigen augenoptischen Betrieb überprüft werden. Neben einer Übersicht über den augenoptischen Markt in Deutschland, werden zunächst alle für dieses Thema wichtigen Begriffe definiert und erläutert. Eine Auseinandersetzung mit den Vorteilen und Risiken des Einsatzes von Social Media Marketing, gibt zudem Überblick über die Potentiale der aktiven Nutzung von Social Media Software. Um ferner erkennen zu können inwieweit die Unternehmen eine kontinuierliche Nutzung sicherstellen und zur Erfolgsmessung der Social Media Aktivität auf Twitter, werden die erfassten Daten im Vergleich zu einer weiteren Erhebung nach Ablauf von 10 Monaten verglichen. Abschliessend wird überprüft ob das Nutzungsverhalten, der deutschen Augenoptiker Betriebe Allgemeingültigkeit für den europäischen Markt hat. Hierzu werden die Ergebnisse mit denen international führender Wettbewerber verglichen. Anhand von Best Practice Beispiele wird veranschaulicht, wie international führende augenoptische Unternehmen Twitter bereits in Ihrer täglichen Praxis Nutzen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Social Software - Nutzung des Mikroblogging-Die...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Augenoptiker belegen seit Jahren Spitzenplätze beim Kundenmonitor Deutschland. Besonders bei der Freundlichkeit der Mitarbeiter, fachlicher Kompetenz und Produktqualität punkten die Unternehmen. Aber wie präsentieren sich die Unternehmen im Soical Web ? Heutzutage sind das Internet und der mobile Datenaustausch nahezu immer und überall möglich. Die Informationsflut erhöht sich ständig. Meinungen, als auch persönliche Erfahrungen stehen innerhalb von Sekunden einer großen Vielzahl an Menschen durch Social Media Plattformen zur Verfügung. Besonders internationale Unternehmen und Marktführer sind dabei ständig im Focus der Öffentlichkeit. Umso verwunderlich ist es daher, dass im November 2010 der augenoptische Branchenbrief markt intern berichtet: '... das selbst von Fielmann ein noch vernachlässigtes Marketingmedium Internet-Netzwerke und Plattformen sind.' Ferner wird sogar festgestellt, dass die Augenoptiker allgemein die Möglichkeiten des Social Media noch nicht wirklich wahrnehmen. Am Beispiel des Social-Mikroblogging Dienstes TWITTER, der selbst unter dem Motto 'Wissen Sie was gerade passiert, überall auf der Welt?' auftritt, soll daher diese Aussage anhand einer quantitativen und qualitativen Nutzungsgrad-Analyse für die 14 größten in Deutschland ansässigen augenoptischen Betrieb überprüft werden. Neben einer Übersicht über den augenoptischen Markt in Deutschland, werden zunächst alle für dieses Thema wichtigen Begriffe definiert und erläutert. Eine Auseinandersetzung mit den Vorteilen und Risiken des Einsatzes von Social Media Marketing, gibt zudem Überblick über die Potentiale der aktiven Nutzung von Social Media Software. Um ferner erkennen zu können inwieweit die Unternehmen eine kontinuierliche Nutzung sicherstellen und zur Erfolgsmessung der Social Media Aktivität auf Twitter, werden die erfassten Daten im Vergleich zu einer weiteren Erhebung nach Ablauf von 10 Monaten verglichen. Abschließend wird überprüft ob das Nutzungsverhalten, der deutschen Augenoptiker Betriebe Allgemeingültigkeit für den europäischen Markt hat. Hierzu werden die Ergebnisse mit denen international führender Wettbewerber verglichen. Anhand von Best Practice Beispiele wird veranschaulicht, wie international führende augenoptische Unternehmen Twitter bereits in Ihrer täglichen Praxis Nutzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot